Das digitale Klassenzimmer 2.0 - es wird weitergehen

Aktualisiert: 18. Aug 2020

Mein digitales Klassenzimmer kann nicht weitergeführt werden, jedoch werde ich die Ergebnisse und Erfahrungen evaluieren und weiterentwickeln. Das Arbeiten mit meiner Klasse, die nun eine vierte Klasse geworden ist, darf ich nicht mehr weiterführen. Ich wünsche meiner Klasse jedoch alles erdenklich Gute. Sie ist gut gerüstet, um flexible Lernmöglichkeiten zu nutzen. Die Erfahrungen mit meiner Klasse, die ich im Rahmen des digitalen Klassenzimmers 42 Schultage online unterrichtet habe, haben mich und mein pädagogisches Handeln nachhaltig geprägt und weitergebracht. Nun gilt es, auch weiterhin Lösungen und Wege zu finden, um die SchülerInnen auf ihre Zukunft vorzubereiten, welche digitales Wissen erfordert. Mehr als die Hälfte der Menschheit nutzt täglich mehr als 6 Stunden auf vielfältige Weise digitale Medien. Die Gefahren und Chancen zu entdecken und zu nutzen, sollte ein Ziel von Schule sein. Kommunikation und Interaktion ist durch das World Wide Web in vielfältiger Weise möglich. Wie diese Technik sinnvoll einzusetzen ist, muss Schule vermitteln. Lehrkräfte sind gefordert.

Ich wünsche allen, die sich der Herausforderung stellen, Mut und Durchhaltevermögen, für die Kinder und ihre Zukunft.


Ihre Frau Stricker


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen