Der Klang des Geldes - ein Hörspiel von SchülernInnen für SchülerInnen

Ein Hörspiel


Der Klang des Geldes Klasse 3a Goldborn-Schule Wicker Flörsheim / Lehrer: Thomas Scharhag / Mediencoaches: Maria Bonifer und Juliane Spatz


Hörspiele hören wir fast alle. Aber selbst eines erstellt hat noch keiner von uns. Wie geht das eigentlich? Was brauchen wir? Lesen wir einfach nur einen Text vor? Wir brauchen doch Geräusche! Musik? Fragen über Fragen, die wir alle von Maria Bonifer an den zwei Tagen unseres Hörspielprojekts beantwortet bekamen. Unser Schwank mit Till Eulenspiegel "Der Klang des Geldes" sollte nun zu einem Hörspiel werden. In diesem geht es um Till Eulenspiegel, der hungrig in einem Wirtshaus auf sein Essen wartet. Um die Zeit zu überbrücken beträufelt er den Braten mit Soße. Als der Braten nun endlich fertig ist, hat Till keinen Hunger mehr. Seltsamerweise will der Wirt jedoch auch bei ihm kassieren. Das lässt Till nicht mit sich machen! Er lässt Geld klimpern und fragt den Wirt, ob er den Klang kenne. Als dieser bejaht, hält Till dem Wirt den Spiegel vor indem er sagt: "So viel euch der Klang des Geldes nutzt, soviel nützt mir der Geruch des Bratens in meinem Bauch!" Dann zieht er pfeifend von dannen. Nachdem wir uns den Originaltext gelesen hatten überlegten wir, welche Sprechrollen vonnöten sind. Auch passende Geräusche mussten gefunden werden. Gemeinsam erstellten wir das Hörspiel. Besonders viel Spaß machte uns das Spielen der Geräuschkulissen für das Wirtshaus sowie der Küche. Als Abschluss präsentierten wir das fertige Hörspiel bei unserer Bühnenshow in der Schule, bei der wir auch unser Hörrätsel live vorführten.

Wunderbar Ihr SchülerInnen aus Florsheim

Klick hier um zum Hörspiel zu gelangen




Meinen Dank richte ich an alle Beteiligten des Projekts (Hr2 Funkkolleg). Hier gelangen Sie zur Homepage.

Klicken Sie hier


Für SchülerInnen:

Wenn du ein Hörspiel aufnehmen dürftest, wie würde es heißen? Schreibe mir auf, was dich interessiert und schicke mir deine Idee. Ich werde Sie in meinen Unterricht einbinden.


Ihre Frau Stricker


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Impressum

medienfuerbildung.com

Christiane Stricker - Ziegelhofring 52 - 61118 Bad Vilbel

christiane.stricker@gsvhessen.de

Datenschutz für Kinder

Für Kinder

Hier geht es um Datenschutz. Datenschutz heißt, dass wir deine persönlichen Daten schützen und nicht an andere weitergeben. Warum der Schutz deiner persönlichen Daten wichtig ist, erklärt dir Charlie in einem Video: (https://www.medienfuerbildung.com/datenschutz-und-urheberrecht)

 

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind persönliche Daten von dir wie zum Beispiel dein Name, deine Adresse, dein Geburtsdatum, deine E-Mail-Adresse oder deine Schule, aber auch die Nummer, unter der dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet erreichbar ist. Das nennt man IP-Adresse.

Welche Daten werden an medienfuerbildung.com übermittelt?

Wenn du die die Homepage medienfuerbildung.com aufrufst, schickt mir dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet Informationen.
Diese Informationen nennt man Daten. Die Daten zeigen

  • eine Nummer (IP-Adresse), unter der dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet erreichbar ist

  • weitere Daten wie z.B. den Browser, mit dem du im Internet bist und welches Betriebssystem dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet hat

  • was du angeklickt hast

  • wann du es dir angeschaut hast

  • manchmal teilt mir dein Gerät auch mit, von welcher anderen Webseite aus du auf medienfuerbildung.com gekommen bist

medienfuerbildung.com speichert diese Daten, damit ich weiß, was Kinder auf medienfuerbildung.com machen, was euch besonders gut gefällt und ob es technische Probleme auf der Internetseite gibt. Diese Daten geben wir nicht an andere Personen weiter.
Wir sammeln nur die Daten über deinen Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet, die wir unbedingt brauchen.
Wenn du nicht möchtest, dass diese Daten gesammelt werden, können deine Eltern auf dieser Internetseite „https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de“ die Einstellung ändern.

Wann erfrage ich Daten von dir?

Ich erfrage nur dann Daten von dir, wenn ich sie unbedingt brauche. Zum Beispiel brauche ich eine E-Mail-Adresse, wenn du mir eine Nachricht sendest (über „wollen wir chatten“) und eine persönliche Antwort möchtest. Diese Daten werden nicht weitergegeben.

Warum müssen meine Eltern Bescheid wissen?

Du musst immer deine Eltern um Erlaubnis fragen, bevor du persönliche Informationen über dich über das Internet verschickst. Sie sind verantwortlich für dich und müssen wissen, wo du welche Daten angibst. Deshalb brauchen wir auch das Einverständnis deiner Eltern, wenn du uns eine Nachricht über „wollen wir chatten“ schickst.

Werden meine Daten wieder gelöscht?

Wenn du mir Informationen über dich geschickt hast, behalte ich deinen Namen und deine E-Mail Adresse nur so lange, bis ich geantwortet haben. Ich gebe sie nicht weiter und nach spätestens 2 Monaten wird sie gelöscht.

Welche Rechte habe ich?

Damit du nicht den Überblick verlierst, kannst du im folgenden Überblick nachlesen, welche Rechte du bei der Nutzung von medienfuerbildung.com hast.

  • Du kannst dich jederzeit bei mir informieren, ob ich Daten von dir habe.

  • Du kannst mir sagen, wenn ich falsche Daten von dir berichtigen sollen

  • Du kannst jederzeit verlangen, dass ich deine Daten sofort löschen soll

  • Du kannst mir jederzeit mitteilen, wenn ich deine Daten nicht verarbeiten darf

  • Du darfst dich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren

Ich hoffe, dass du alles gut verstehen konntest. Wenn du Fragen dazu hast, kannst du mir gerne eine E-Mail schreiben an christiane.stricker@gsvhessen.de 

oder per Post an

Christiane Stricker