Digitalfüchse.de

"Digitalfüchse sind mehr als digital!

Das Coronavirus hat die Bildung in Deutschland verändert. Hier finden Digitalfüchse in diesen schweren Zeiten Hilfe. Die Digtalfüchse von Schulportal.digital sind eine Gemeinschaft von Lehrerinnen und Lehrern, Schülern und Schülerinnen, Schulbuchautoren und -redakteuren. Wir verzichten jede Art von Werbung, fragen und speichern keinerlei „sensible Daten“ wie Name, Adresse und Telefonnummer ab und setzen keine sogenannten Cookies. Unser Hauptanliegen ist der Austausch von Informationen und Erfahrungen. Das Schulportal.digital mit seinen Digitalfüchsen ist und bleibt ein kostenloses Internetportal für: Informationen, Hilfe, Austausch und Kommunikation. Wir warten noch auf das Schreiben vom Finanzamt. Die Gemeinnützigkeit als Digitalfüchse-Verein ist beantragt.


Unsere Link-Sammlungen auf den verschiedensten Seiten sollen auch zeigen, was Home-Schooling alles in der heutigen Zeit bieten kann.

Die Digitalfüchse stehen für den kindgerechten, digitalen Unterricht. Es geht nicht um die Anschaffung von Geräten, sondern um die pädagogische, sinnvolle Ergänzung. Bei uns erhalten Lehrerinnen und Lehrer nicht nur die Hilfe, sondern auch die passenden Arbeitsblätter bzw. Unterrichtsmaterialien. Schulen finden hier die All-In-One-Lösung für den Digitalen Unterricht: Materialien, Unterstützung und Hilfe.

Der richtige und verantwortungsvolle Umgang mit Medien ist eine zentrale Grundlage für Information und Teilhabe in unserer Gesellschaft. Es wird immer wichtiger, Kinder bereits von klein auf in Medienkompetenz und auch aktiver Medienarbeit zu schulen. Dabei geht es auch darum spielend zu lernen! Digitalfüchse haben Spaß am Lernen.

„Nach der Corona-Krise muss die eigentliche Umsetzung des Digitalpakts an Tempo gewinnen. Es stehen ja fünf Milliarden zur Verfügung, die bis dato nur zu einem Bruchteil abgerufen wurden.“

Anja Karliczek, Bundesbildungsministerin

Die Digitalfüchse meinen: Einfach „nur“ Gelder zu Verfügung stellen, reicht nicht aus. Hier müssen praxisbezogene Konzepte für die Umsetzung greifen. Bei Öffentlichen Ausschreibungen sollte die Qualität an erster Stelle stehen und nicht derjenige den Zuschlag erhalten, der das billigste Angebot unterbreitet! Was meinen andere dazu? Digitalfüchse sammeln und finden Artikel über die „Digitalisierung der Schulen“ hier.

Digitalfüchse wollen:

  • Digitale Bildung für alle! Chancengleichheit – Staatliche Hilfen für Kinder aus bedürftigen Familien ohne Laptop, Computer oder Tablet. Beachten Sie: DER DIGITALFÜCHSE-UNTERSTÜTZUNGS-TIPP für Familien

  • Klare Vorgaben für den digitalen Unterricht: Einheitliche Lernplattform für alle!

  • Eine bundesweite, einheitliche Regelung für die Wiedereröffnung von Kitas und Schulen nach der Corona-Zeit.

Danke für die Unterstützungbesonders „in diesen Zeiten“!"

Quelle: https://xn--digitalfchse-klb.de/?fbclid=IwAR0XzC6ARpAafaRAFmLO0zYdj3XIiUxzlKcHyHvmzrLId2DvcwFUmlqLLV8





Meinen Dank richte ich an: Digitalfüchse.de


Ihre Frau Stricker

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Impressum

medienfuerbildung.com

Christiane Stricker - Ziegelhofring 52 - 61118 Bad Vilbel

christiane.stricker@gsvhessen.de

Datenschutz für Kinder

Für Kinder

Hier geht es um Datenschutz. Datenschutz heißt, dass wir deine persönlichen Daten schützen und nicht an andere weitergeben. Warum der Schutz deiner persönlichen Daten wichtig ist, erklärt dir Charlie in einem Video: (https://www.medienfuerbildung.com/datenschutz-und-urheberrecht)

 

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind persönliche Daten von dir wie zum Beispiel dein Name, deine Adresse, dein Geburtsdatum, deine E-Mail-Adresse oder deine Schule, aber auch die Nummer, unter der dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet erreichbar ist. Das nennt man IP-Adresse.

Welche Daten werden an medienfuerbildung.com übermittelt?

Wenn du die die Homepage medienfuerbildung.com aufrufst, schickt mir dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet Informationen.
Diese Informationen nennt man Daten. Die Daten zeigen

  • eine Nummer (IP-Adresse), unter der dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet erreichbar ist

  • weitere Daten wie z.B. den Browser, mit dem du im Internet bist und welches Betriebssystem dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet hat

  • was du angeklickt hast

  • wann du es dir angeschaut hast

  • manchmal teilt mir dein Gerät auch mit, von welcher anderen Webseite aus du auf medienfuerbildung.com gekommen bist

medienfuerbildung.com speichert diese Daten, damit ich weiß, was Kinder auf medienfuerbildung.com machen, was euch besonders gut gefällt und ob es technische Probleme auf der Internetseite gibt. Diese Daten geben wir nicht an andere Personen weiter.
Wir sammeln nur die Daten über deinen Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet, die wir unbedingt brauchen.
Wenn du nicht möchtest, dass diese Daten gesammelt werden, können deine Eltern auf dieser Internetseite „https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de“ die Einstellung ändern.

Wann erfrage ich Daten von dir?

Ich erfrage nur dann Daten von dir, wenn ich sie unbedingt brauche. Zum Beispiel brauche ich eine E-Mail-Adresse, wenn du mir eine Nachricht sendest (über „wollen wir chatten“) und eine persönliche Antwort möchtest. Diese Daten werden nicht weitergegeben.

Warum müssen meine Eltern Bescheid wissen?

Du musst immer deine Eltern um Erlaubnis fragen, bevor du persönliche Informationen über dich über das Internet verschickst. Sie sind verantwortlich für dich und müssen wissen, wo du welche Daten angibst. Deshalb brauchen wir auch das Einverständnis deiner Eltern, wenn du uns eine Nachricht über „wollen wir chatten“ schickst.

Werden meine Daten wieder gelöscht?

Wenn du mir Informationen über dich geschickt hast, behalte ich deinen Namen und deine E-Mail Adresse nur so lange, bis ich geantwortet haben. Ich gebe sie nicht weiter und nach spätestens 2 Monaten wird sie gelöscht.

Welche Rechte habe ich?

Damit du nicht den Überblick verlierst, kannst du im folgenden Überblick nachlesen, welche Rechte du bei der Nutzung von medienfuerbildung.com hast.

  • Du kannst dich jederzeit bei mir informieren, ob ich Daten von dir habe.

  • Du kannst mir sagen, wenn ich falsche Daten von dir berichtigen sollen

  • Du kannst jederzeit verlangen, dass ich deine Daten sofort löschen soll

  • Du kannst mir jederzeit mitteilen, wenn ich deine Daten nicht verarbeiten darf

  • Du darfst dich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren

Ich hoffe, dass du alles gut verstehen konntest. Wenn du Fragen dazu hast, kannst du mir gerne eine E-Mail schreiben an christiane.stricker@gsvhessen.de 

oder per Post an

Christiane Stricker