KINDER UND KINDERRECHTE, PRIVATSPHÄRE UND WÜRDE – EIN SPANNUNGSFELD JENSEITS VON SCHWARZ UND WEISS

Die Autorinnen (Autorinnen: Katharina Gerarts und Miriam Zeleke) haben einen interessanten, wichtigen Beitrag verfasst, der zum Nachdenken anregt, erforderliche Bildungsziele formuliert und klarstellt, dass Lehrkräfte und Erzieher umfassende Medienbildung benötigen:


"Eine umfassende Bildung zur Medienkompetenz müsste in den Ausbildungen der Lehrkräfte festgeschrieben werden (das gleiche gilt für die Ausbildung von Erzieherinnen und Sozialpädagogen) und das Thema Medien und Mediennutzung sollte (stärker) in die Unterrichtspläne integriert werden."


Zum vollständigen Beitrag gelangen Sie, wenn Sie hier klicken.


Meinen Dank richte ich an Makista und die beiden oben genannten Autorinnen.


@Frau Stricker

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen