Lernplattform für Grundschulkinder

inkl. eingebettetem Videokonferenztool


Als ich im März letzten Jahres (2020) begann, meine Grundschulkinder digital zu unterrichten, entstand bereits der Wunsch nach einer geeigneten, einheitlichen Lernplattform inkl eingebundenem Videokonferenztool. Aus diesem Grund schuf ich meine Internetseite, die jedoch keine Lernplattform für alle Kinder sein kann. Dies ist technisch für mich nicht zu realisieren, da ich keine Programmiererin bin und auch die privaten finanziellen Mittel beschränkt sind. Bisher ist eine Lernplattform, wie sie mir zum sicheren und guten Lernen vorschwebt, nicht in Planung oder zumindest verfügt noch keine mir bekannte hessische Schule über eine solche einheitliche, sichere, leicht zu bedienende Möglichkeit für Grundschulkinder.

Aus meiner Perspektive wünsche ich mir, an der Entwicklung einer solchen Lernplattform pädagogisch mitwirken zu dürfen. Ich denke, es gibt ein paar wichtige Dinge zu bedenken, damit die Kinder diese reibungslos und barrierefrei nutzen können. Aber auch aus der Perspektive der Lehrpersonen gilt es ein paar wichtige Dinge zu bedenken. Letztlich hat es aber auch Sicherheits- und Datenschutzgründe, warum es hier einer professionellen Lösung bedarf, die leider mit Kosten verbunden ist.


Kinder und Lehrkräfte müssen auch im digitalen Raum geschützt sein. Technisch ist dies überhaupt kein Problem. In den vergangenen Tagen sind bereits einige unschöne Dinge mit kostenfreien Tools geschehen, vielleicht auch aus Unwissenheit/Unerfahrenheit der Nutzer, die vermieden werden können. Digitales Lernen ist wichtig und richtig, bedarf aber auch dem geschützten Raum, um sicher und entspannt lernen zu können.

Gerne stehe ich nach wie vor zur Verfügung, um professionell an einer Lösung zu arbeiten. Je schneller wir diese initiieren, desto schneller ist guter digitaler Unterricht grundsätzlich möglich.


Es gilt mutig und kreativ zu sein.

@Frau Stricker

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Impressum

medienfuerbildung.com

Christiane Stricker - Ziegelhofring 52 - 61118 Bad Vilbel

christiane.stricker@gsvhessen.de

Datenschutz für Kinder

Für Kinder

Hier geht es um Datenschutz. Datenschutz heißt, dass wir deine persönlichen Daten schützen und nicht an andere weitergeben. Warum der Schutz deiner persönlichen Daten wichtig ist, erklärt dir Charlie in einem Video: (https://www.medienfuerbildung.com/datenschutz-und-urheberrecht)

 

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind persönliche Daten von dir wie zum Beispiel dein Name, deine Adresse, dein Geburtsdatum, deine E-Mail-Adresse oder deine Schule, aber auch die Nummer, unter der dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet erreichbar ist. Das nennt man IP-Adresse.

Welche Daten werden an medienfuerbildung.com übermittelt?

Wenn du die die Homepage medienfuerbildung.com aufrufst, schickt mir dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet Informationen.
Diese Informationen nennt man Daten. Die Daten zeigen

  • eine Nummer (IP-Adresse), unter der dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet erreichbar ist

  • weitere Daten wie z.B. den Browser, mit dem du im Internet bist und welches Betriebssystem dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet hat

  • was du angeklickt hast

  • wann du es dir angeschaut hast

  • manchmal teilt mir dein Gerät auch mit, von welcher anderen Webseite aus du auf medienfuerbildung.com gekommen bist

medienfuerbildung.com speichert diese Daten, damit ich weiß, was Kinder auf medienfuerbildung.com machen, was euch besonders gut gefällt und ob es technische Probleme auf der Internetseite gibt. Diese Daten geben wir nicht an andere Personen weiter.
Wir sammeln nur die Daten über deinen Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet, die wir unbedingt brauchen.
Wenn du nicht möchtest, dass diese Daten gesammelt werden, können deine Eltern auf dieser Internetseite „https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de“ die Einstellung ändern.

Wann erfrage ich Daten von dir?

Ich erfrage nur dann Daten von dir, wenn ich sie unbedingt brauche. Zum Beispiel brauche ich eine E-Mail-Adresse, wenn du mir eine Nachricht sendest (über „wollen wir chatten“) und eine persönliche Antwort möchtest. Diese Daten werden nicht weitergegeben.

Warum müssen meine Eltern Bescheid wissen?

Du musst immer deine Eltern um Erlaubnis fragen, bevor du persönliche Informationen über dich über das Internet verschickst. Sie sind verantwortlich für dich und müssen wissen, wo du welche Daten angibst. Deshalb brauchen wir auch das Einverständnis deiner Eltern, wenn du uns eine Nachricht über „wollen wir chatten“ schickst.

Werden meine Daten wieder gelöscht?

Wenn du mir Informationen über dich geschickt hast, behalte ich deinen Namen und deine E-Mail Adresse nur so lange, bis ich geantwortet haben. Ich gebe sie nicht weiter und nach spätestens 2 Monaten wird sie gelöscht.

Welche Rechte habe ich?

Damit du nicht den Überblick verlierst, kannst du im folgenden Überblick nachlesen, welche Rechte du bei der Nutzung von medienfuerbildung.com hast.

  • Du kannst dich jederzeit bei mir informieren, ob ich Daten von dir habe.

  • Du kannst mir sagen, wenn ich falsche Daten von dir berichtigen sollen

  • Du kannst jederzeit verlangen, dass ich deine Daten sofort löschen soll

  • Du kannst mir jederzeit mitteilen, wenn ich deine Daten nicht verarbeiten darf

  • Du darfst dich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren

Ich hoffe, dass du alles gut verstehen konntest. Wenn du Fragen dazu hast, kannst du mir gerne eine E-Mail schreiben an christiane.stricker@gsvhessen.de 

oder per Post an

Christiane Stricker