Liebe Eltern,

Aktualisiert: 22. März 2020

ich wende mich auch auf diesem Wege an Sie, da ich denke, dass wir Kommunikation und Transparenz benötigen. Zunächst einmal möchte ich mich bei Ihnen bedanken, dass Sie mein Angebot annehmen und sich darauf einlassen, einen neuen Weg zu gehen. Das ist nicht selbstverständlich und kann nur in einem miteinander getragen werden. Es ist mir bewusst, dass Sie vielleicht nicht die technische Ausrüstung haben, damit ihr Kind oder Sie, sich hier einfinden können. Das ist nicht schlimm, da meine Aufgaben hier keinen Pflichtcharakter haben, sondern lediglich ein Angebot sein soll, um das Lernen auf vielfältige Weise zu ermöglichen. Ich bin gerade am Anfang dieses Weges, wie Sie auch. Daher bin ich auf ihre Mithilfe, ihre Ideen und Ihre Unterstützung angewiesen. Die Aufgaben, die Sie als Wochenplanaufgaben über den Elternbeirat erhalten sind die, die sie zunächst mit ihrem Kind erledigen sollen. Dieser Blog ist lediglich ein Zusatzangebot. Wir Lehrkräfte arbeiten brennend daran, Sie bei dieser Herausforderung bestmöglich zu unterstützen, nehmen sie daher gerne mein Angebot an, mich zu kontaktieren. Menschen benötigen die Kommunikation. Diese ist aufgrund der aktuellen Situation eingeschränkt, aber es gibt Alternativen, die wir suchen und finden können. Dies hier ist ein Weg von vielen. Nutzen Sie ihn, wenn Ihnen das technisch möglich ist. Sie dürfen und sollen mich kontaktieren, stellen Sie mir Fragen, geben Sie mir Hinweise, Anregungen und Verbesserungsvorschläge.


Aus aktuellem Anlass: Passwörter für Antolin erhalten sie auch gerne über mich, falls Sie diese nicht mehr haben sollten - kein Problem, schreiben Sir mir.


Ihre Frau Stricker

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen